D- und C-Lehrgänge

Leistungsabzeichen (Bronze, Silber,Gold)







Foto: Privat





Die kommenden Lehrgänge werden zu gegebener Zeit hier aufgelistet
.

Infos

Kontakt:
Kreismusikleiter
Volker Dilg   hier...
 


D-Informationen (pdf) 207kB

D- und C-Lehrgangskonzept  (pdf) 88kB

* * *
Wir danken allen Urhebern der
verwendeten Dokumente und Links.
 

 

D1-Lehrgangsinhalte

Theorie

· Notenlinien, Violin- und Bassschlüssel lesen, Notenwerte

· Noten- und Pausenwerte, Takt, einfache Punktierungen, Rhythmus, Metrum

· Ganz- und Halbtonschritte, Vorzeichen, Dur-Tonleiter: bis 3b und 3#

· Intervallbestimmung (grob), Dur-Dreiklang (Grundaufbau)

· Gebräuchliche Tempo- und Vortragsbezeichnungen

· Artikulationsarten wie z.B. Legato, Staccato

Praxis

· Durtonleitern bis zu 3b und 3# und dazugehörige Tonikadreiklänge auswendig spielen

· Ein angemessenes Pflicht- sowie ein Selbstwahlstück erarbeiten und vortragen

Ferner

· Im Unterricht werden stets viele tolle rhythmische Klopf- und Singübungen sowie Gehörübungen und Hörbeispiele durchgeführt.

Zum Unterricht/Prüfung mitzubringen:

· Gute Laune, Instrument(e), Notenständer, Schreibmaterial, Notenheft und Schreibheft

 

 

D2-Lehrgangsinhalte

Theorie

· Oktavbereiche, Triole, Synkope

· Intervallfeinbestimmung und Verfahren hierzu

· Quintenzirkel, Dur/Moll-Tonleitern bis 6b und 6#

· Dreiklänge

· Diverse Vortragsbezeichnungen bzgl. Dynamik, Tempo, Sonstiges

· Die Instrumente des Blasorchesters

· Hör- und Rhythmusübungen

Praxis

· Durtonleitern bis 4b und 3# sowie dazugehörige Molltonleitern auswendig vortragen

· Chromatische Tonreihe über eine Oktave

· Ein angemessenes Pflicht- sowie ein Selbstwahlstück erarbeiten und vortragen

· A-prima-vista-Stück

Ferner

· Im Unterricht werden stets viele tolle rhythmische Klopf- und Singübungen sowie Gehörübungen und Hörbeispiele durchgeführt.

Zum Unterricht/Prüfung mitzubringen:

· Gute Laune, Instrument(e), Notenständer, Schreibmaterial, Notenheft und Schreibheft

 

 

D3-Lehrgangsinhalte

Theorie

· Oktavbereiche, Taktwechsel

· Intervalle über ein Oktave, konsonante/dissonante Intervalle, Umkehrungen

· Akkordlagen, Haupt/Nebendreiklänge, Kadenz, Umkehrungen, Vierklänge

· Ornamentik

· Transponieren

· Musikalische Formen und Gattungen (Grundelemente), Liedformen, Tanzformen

· Musikgeschichte (Einführung)

Praxis

· Durtonleitern bis 6b und 6# sowie dazugehörige Molltonleitern und Tonikadreiklänge auswendig vortragen

· Ein angemessenes Pflicht- sowie ein Selbstwahlstück erarbeiten und vortragen

· A-prima-vista-Stück

Ferner

· Im Unterricht werden stets viele tolle rhythmische Klopf- und Singübungen sowie Gehörübungen und Hörbeispiele durchgeführt.

Zum Unterricht/Prüfung mitzubringen:

· Gute Laune, Instrument(e), Notenständer, Schreibmaterial, Notenheft und Schreibheft

Zum Seitenanfang ^